Skip to main content

Informationsfeed

Vom Land Berlin


    • Veranstaltungskalender für Seniorinnen und Senioren April bis Juni 2024
      04. März 2024
      Schon wieder ist planerisch ein erstes Quartal zu Ende und es geht bei den vielen Veranstaltungen für Seniorinnen und Senioren bereits in den Kalenderteil für den Frühling. Von Marzahn Nord bis Mahlsdorf Süd gibt es in jede, Quartier Orte, die entdeckt werden können und Anlass für Kunst, Kultur und gemütliche Stunden mit Nachbarinnen und Gleichgesinnten. Der Kalender ist analog in Papierform zum Mitnehmen an allen Orten und in den Stadtteilzentren erhältlich.
    • Ausstellung "Werte, Weitergabe, Solidarität in Nagels Werken - Wertevorstellungen von Schülerinnen und Schülern"
      04. März 2024
      Am Mittwoch, dem 6. März 2024, um 17:00 Uhr, eröffnet im Heino-Schmieden-Saal des Schloss Biesdorf eine Ausstellung von Schülerinnen und Schülern des Leistungskurses Kunst des Otto-Nagel-Gymnasiums. Sie hat das Thema “Werte, Weitergabe, Solidarität in Nagels Werken – Wertevorstellungen von Schülerinnen und Schülern”.
    • Lesung & Diskussion zum Tag der Alleinerziehenden
      04. März 2024
      Am Mittwoch, dem 20. März 2024, liest Olivier David um 16:00 Uhr aus seinem autobiografischen Buch „Keine Aufstiegsgeschichte. Warum Armut psychisch krank macht“ und diskutiert mit dem Publikum in der Zentralbibliothek „Mark Twain“. Der Autor Olivier David (35) wuchs als Sohn einer alleinerziehenden Mutter in Hamburg auf und erlebte eine Kindheit in Armut, denn seine Mutter war psychisch instabil, konnte kaum arbeiten und der Vater zahlte keinen Unterhalt.
    • Hissen der tibetischen Fahne als Zeichen der Solidarität
      04. März 2024
      Am Sonntag, dem 10. März 2024, jährt sich zum 65. Mal der tibetische Volksaufstand. Das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf schließt sich, wie viele andere Gemeinden und Rathäuser, aus diesem Anlass der Flaggenkampagne, mit der die „Tibet Initiative Deutschland“ diesem wichtigen Ereignis seit 1996 gedenkt, an. Daher hisst das Bezirksamt vor dem Rathaus auf dem Alice-Salomon-Platz die Fahne Tibets, um so gemeinsam ein Zeichen gegen Diskriminierung, Verfolgung und Vertreibung zu setzen.
    • Workshop "Unsichtbare Behinderung" der Selbsthilfe- Kontakt- und Beratungsstelle
      04. März 2024
      Am Mittwoch, dem 27. März 2024, von 17:00 bis 18:30 Uhr, bietet die Selbsthilfekontaktstelle einen Workshop zum Thema “Unsichtbare Behinderung” mit einem Referenten der Antidiskriminierungsberatung Alter, Behinderung, Chronische Erkrankung an. Wenn man von Behinderung und Erkrankungen hört oder spricht, denken viele Menschen an sichtbare Behinderungen oder Erkrankungen. Es gibt aber mindestens genauso viele unsichtbare.
    • “Eierfärben mit Naturmaterialien” im Freilandlabor Marzahn
      29. Februar 2024
      Am Dienstag, dem 12. März 2024, von 15:30 bis 17:30 Uhr, lädt das Freilandlabor Marzahn, Torgauer Str. 6, 12627 Berlin, Familien zu einem kreativen und naturverbundenen Ostereierfärben ein! Unter dem Motto “Eierfärben mit Naturmaterialien” werden gemeinsam einzigartige und farbenfrohe Ostereier gestaltet. Kosten: 1 Euro pro Person Die Veranstaltung bietet eine wunderbare Gelegenheit, die Schönheit der Natur in die Ostertradition einzubringen.
    • Vollsperrung der Landsberger Allee: Erneuerung zweier Brückenbauwerke des westlichen Brückenknotens
      29. Februar 2024
      Aufgrund festgestellter Verschlechterungen des Bauwerkszustandes der nördlichen Straßenbrücke und der noch laufenden Bauleistungen der südlichen Straßenbrücke muss die Landsberger Allee zwischen Pyramidenring und Märkische Allee von Montag, dem 4. März, 09:00 Uhr bis spätestens Montag, dem 17. Juni 2024, 23:00 Uhr voll gesperrt werden.
    • Neues Klimaschutzprojekt „Heißes Hellersdorf“
      29. Februar 2024
      Die Bewohnerinnen, Bewohner und Quartiersmanagements (QMs) in Hellersdorf haben ein nachbarschaftliches Klimaschutzprojekt mit dem Namen „Heißes Hellersdorf“ ins Leben gerufen, das darauf abzielt, den Klimaschutz vor Ort zu fördern und gemeinsam Klimaanpassungsmaßnahmen zu entwickeln. Das Projekt, das in Kooperation mit der L.I.S.T. GmbH und Naturschutz Berlin-Malchow e.V.
    • Frauentagsfeier mit Lesung und Tanz im Bürgerhaus Südspitze
      28. Februar 2024
      Am Freitag, dem 8. März 2024 von 14:00 bis 18:00 Uhr lädt das Nachbarschaftszentrum Bürgerhaus Südspitze, Marchwitzastr. 24-26, 12681 Berlin, zur Frauentags- Kultur- Feier ein. Kulturbeitrag 5,00 Euro Programm * 14:00 bis 14:30 Uhr Begrüßung und Ausschank eines Kaffeegedeck für 3,00 Euro * 14.30 bis 15.30 Uhr Lesung mit Gerta Stecher dazu gibt’s Kaffee &
    • Frauentag im ORWO HAUS
      28. Februar 2024
      Am Freitag, dem 8. März 2024 ab 16:00Uhr gibt es im ORWOhaus Eventhalle, Frank-Zappa-Straße 19, 12681 Berlin, der internationalen Frauentag , der lautesten Platte Berlins ordentlich was auf die Ohren und natürlich auch was für die Augen! Das ORWOhaus ist ein Ort der Kreativität und das größte frei verwaltete Musikhaus in Europa oder vielleicht sogar der Welt.

    mehr Informationen

    • Senior überfallen
      05. März 2024
      Nr. 0481 Ein Senior ist gestern Nachmittag im Ortsteil Grunewald überfallen worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war der 80-Jährige gegen 17.50 Uhr in der Halenseestraße unterwegs, als er von einem Unbekannten unvermittelt von hinten einen Schlag ins Gesicht erhielt. In der Folge ging der Senior zu Boden und verlor kurzzeitig sein Bewusstsein. Als er wieder zu sich kam, stellte er fest, dass seine Bauchtasche fehlte und der Täter weg war.
    • Stationäre Behandlung nach Unfall
      05. März 2024
      Nr. 0480 Gestern Nachmittag ist ein Motorradfahrer nach einem Verkehrsunfall in Wedding zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden. Bisherigen Ermittlungen zufolge war ein 42-Jähriger gegen 15.30 Uhr mit seinem Mercedes in der Fennstraße in Richtung Müllerstraße unterwegs und wollte links in die Tegeler Straße abbiegen. Dabei soll er sich mit seinem Wagen langsam durch die im Gegenverkehr im Stau stehenden Fahrzeuge getastet haben.
    • Radfahrerin beim Abbiegen verletzt
      04. März 2024
      Nr. 0479 Bei einem Verkehrsunfall in Prenzlauer Berg wurde heute Morgen eine Radfahrerin verletzt. Ein 57-jähriger Lkw-Fahrer befuhr gegen 8.50 Uhr die Greifswalder Straße in Richtung Grellstraße und wollte rechts in die Ostseestraße abbiegen. An der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß mit einer 57-jährigen Radfahrerin, die in gleicher Richtung geradeaus fuhr. Die Radfahrerin stürzte auf die Fahrbahn und wurde teilweise vom LKW überrollt.
    • Angriff auf Jugendliche - Polizei bittet um Mithilfe
      04. März 2024
      Nr. 0478 Die Polizei Berlin bittet nach einem Angriff auf mehrere Jugendliche in Pankow um Mithilfe. Zwei Männer sollen am 7. Oktober 2023, gegen 3.40 Uhr auf dem Gehweg Breite Straße Ecke Berliner Straße eine transphobe Beleidigung geäußert sowie eine Körperverletzung begangen haben. Drei junge Frauen und ein Mann, der Beschreibung nach Jugendliche, sollen von einem der Tatverdächtigen zunächst beleidigt worden sein. Dann habe der Tatverdächtige den bislang unbekannten Mann geschlagen.
    • Duo mit Metallkugeln und Zwille festgenommen - Zeuginnen und Zeugen gesucht
      04. März 2024
      Nr. 0477 Zivile Einsatzkräfte nahmen in der vergangenen Nacht zwei Personen nach versuchter gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung in Prenzlauer Berg fest. Nach bisherigen Erkenntnissen alarmierten gegen 22.30 Uhr Anwohnende die Einsatzkräfte, da sie in der Isländischen Straße laute Knallgeräusche hörten. Im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses stellten die Einsatzkräfte mehrere Einschlaglöcher in einem Fenster fest, welche augenscheinlich durch Metallkugeln verursacht wurden.
    • Festnahme nach Raub
      04. März 2024
      Nr. 0476 In Gesundbrunnen nahmen Einsatzkräfte gestern Mittag einen mutmaßlichen Räuber fest. Gegen 13 Uhr soll ein 32-Jähriger eine Seniorin im Alter von 80 Jahren angerempelt und dann an ihrer Umhängetasche gezogen haben. Im weiteren Verlauf soll der Henkel gerissen und beide zu Boden gefallen sein. Ein Augenzeuge lief dem Beschuldigten hinterher.
    • Verkehrsunfall mit einem E-Scooter
      04. März 2024
      Nr. 0475 Heute früh kam es in Schöneberg zu einem Unfall mit einem E-Scooter. Nach bisherigen Erkenntnissen und Aussagen zufolge befuhr ein 32-jähriger Mann mit einem E-Scooter gegen 5 Uhr die Hauptstraße in Richtung Innsbrucker Platz. Er soll während des Fahrens den linken Außenspiegel eines geparkten Fahrzeugs gestreift und im weiteren Verlauf die Kontrolle über den E-Scooter verloren haben und anschließend zu Boden gestürzt sein.
    • Jugendlichen beraubt: Mehrere Tatverdächtige identifiziert
      04. März 2024
      Nr. 0474 Nach der Öffentlichkeitsfahndung vom 29. Januar 2024 konnten fünf der sechs gesuchten Personen identifiziert werden. Nach einem Tatverdächtigen mit dunkler Weste wird nach wie vor gesucht. Erstmeldung Nr. 0207 vom 29. Januar 2024: Jugendlichen beraubt – Wer kennt die Tatverdächtigen? Mit der Veröffentlichung von Lichtbildern sucht die Polizei Berlin nach sechs unbekannten Tatverdächtigen. Die mutmaßlich Jugendlichen stehen im Verdacht, am 18.
    • Kammergericht: Entscheidung des Vergabesenats in dem Verfahren Verg 11/22 – Sofortige Beschwerde im sog. S-Bahn Vergabeverfahren (PM 12/2024)
      04. März 2024
      In einer am Abend des 1. März 2024 verkündeten Entscheidung hat der Vergabesenat des Kammergerichts aufgrund der mündlichen Verhandlung vom 23. Februar 2024 und vom 1. März 2024 der sofortigen Beschwerde der Antragstellerin gegen den Beschluss der Vergabekammer des Landes Berlin vom 31. Oktober 2022 teilweise stattgegeben und die sofortige Beschwerde im Übrigen zurückgewiesen.
    • Auslaufmodell Aktenwagen - Einführung der E-Akte am SG Berlin -
      04. März 2024
      Zum 1. März 2024 stellt das Sozialgericht Berlin seine Aktenführung in 28 Kammern auf die verbindliche elektronische Aktenführung um. Betroffen sind mehr als 5000 bereits laufende Verfahren aus nahezu allen Sachgebieten sowie ab dem Stichtag sämtliche Neueingänge in den Pilotkammern. Die übrigen Kammern des Gerichts folgen in absehbarer Zukunft. Der bundesgesetzlich vorgeschriebene Beginn für die ausschließlich elektronische Aktenführung ist der 1. Januar 2026.

    mehr Informationen

    • Landeswahlamt Berlin nimmt die Arbeit auf
      01. März 2024
      Mit dem heutigen Tag ist das Landeswahlamt Berlin (LWA) durch die Organisationsverfügung der Senatorin für Inneres und Sport, Frau Iris Spranger, aus der Taufe gehoben. Die Gründung ist wesentlicher Teil der Handlungsempfehlungen der Expertenkommission „Wahlen in Berlin“, deren Umsetzung der Senat beschlossen hatte. Die bisherige Geschäftsstelle des Landeswahlleiters wird in das neue Landeswahlamt überführt.
    • Neue Folge von "Der Landeswahlleiter informiert" auf YouTube: Bilanz nach Wiederholungswahlen: „Berlin ist eine arbeitende Demokratie!“
      28. Februar 2024
      „In nur 2 ½ Jahren haben wir nach der defekten Wahl 2021 die vollständige Wiederholungswahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin und den 12 Bezirksverordnetenversammlungen, die teilweise Wiederholung der Wahl zum Deutschen Bundestag und einen Volksentscheid erfolgreich organisiert“, bilanziert Prof. Dr. Stephan Bröchler in der neuen Folge seiner YouTube-Reihe Der Landeswahlleiter informiert. „Berlin ist eine arbeitende Demokratie“, das Land habe den 2021 entstandenen Schaden korrigiert.
    • Besuch der Integrationssenatorin und – beauftragten bei geflüchteten Frauen aus der Ukraine
      23. Februar 2024
      Zwei Jahre nach Kriegsbeginn: Senatorin Kiziltepe und Integrationsbeauftragte Niewiedzial besuchen ukrainische Frauen im ehemaligen Kloster St. Gabriel Am 24. Februar jährt sich der völkerrechtswidrige Angriffskrieg der Russischen Föderation gegen die Ukraine. Aus diesem Anlass haben Senatorin Cansel Kiziltepe und die Integrationsbeauftragte Katarina Niewiedzial am Freitag das ehemalige Kloster St. Gabriel im Westend besucht.
    • Berliner Zweitstimmenergebnis für die teilweise Wiederholung der Bundestagswahl in Berlin festfestgestellt
      23. Februar 2024
      Der Landeswahlausschuss hat heute in öffentlicher Sitzung das Zweitstimmenergebnis der teilweisen Wiederholung der Bundestagswahl in Berlin zum 20. Deutschen Bundestag festgestellt. Gegenüber dem vorläufigen Ergebnis, das am 11.02.2024 um 0:59 Uhr festgestellt wurde (vgl. Pressemitteilung vom 12.02.), ergeben sich nur geringfügige Änderungen. Das Zweitstimmenergebnis der teilweisen Wiederholung der Bundestagswahl befindet sich in der nachfolgenden Pressemitteilung zum Download.
    • Zwei Jahre nach Kriegsbeginn: Senatorin Kiziltepe und Integrationsbeauftragte Niewiedzial besuchen ukrainische Frauen im ehemaligen Kloster St. Gabriel
      21. Februar 2024
      Noch bis Januar 2022 haben Ordensschwestern im Kloster St. Gabriel für den Weltfrieden gebetet. Im März 2022, unmittelbar nach dem russischen Angriff auf die Ukraine, wurde das Kloster zum Refugium für 28 schutzsuchende ukrainische Mütter, Großmütter und 39 Kinder. In der Gemeinschaft bauten sie sich ein neues Leben auf: Sie teilen sich eine Gemeinschaftsküche und nutzen gemeinsam die Wäscherei und den Garten. Die Kinderbetreuung organisieren sie reihum mit Hilfe ihrer Nachbarn.
    • Neue Arbeitgeberkampagne #MachtSinn des LAGeSo: Personalgewinnung in Zeiten des Fachkräftemangels
      19. Februar 2024
      Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) in Berlin startet ab heute eine Arbeitgeberkampagne, um dem anhaltenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Unter dem Motto #MachtSinn setzt das LAGeSo dabei mit realen Beschäftigten auf eine kreative Ansprache, um potenzielle Bewerberinnen und Bewerber sowie qualifizierte Fachkräfte und Quereinsteiger für sich zu gewinnen.
    • Landeswahlausschuss stellt am 23. Februar 2024 das Ergebnis der teilweisen Wiederholung der Bundestagswahl in Berlin fest
      16. Februar 2024
      Der Landeswahlausschuss ermittelt am 23. Februar 2024 das Zweitstimmenergebnis der durch das Bundesverfassungsgericht angeordneten teilweisen Wiederholung der Bundestagswahl für das Bundesland Berlin vom 11. Februar 2024. Die öffentliche Sitzung des Landeswahlausschusses findet um 10 Uhr im Louise-Schroeder-Saal im Roten Rathaus, Eingang über Jüdenstraße 1 in 10178 Berlin, statt. Zur Sitzung des Landeswahlausschusses hat jedermann im Rahmen des zur Verfügung stehenden Platzes Zutritt.
    • Vorläufiges Ergebnis festgestellt
      12. Februar 2024
      Heute um 00.59 Uhr hat der Landeswahlleiter, Prof. Dr. Stephan Bröchler, das vorläufige Zweitstimmenergebnis der teilweisen Wiederholungswahl zum 20. Deutschen Bundestag in Berlin bekannt gegeben. Das vorläufige Ergebnis befindet sich in der nachfolgenden Pressemitteilung zum Download. Weitere Informationen zur Teilwiederholungswahl zum 20. Deutschen Bundestag in Berlin am 11. Februar 2024 sind im Internetangebot des Landeswahlleiters unter www.berlin.de/wahlen veröffentlicht.
    • Wahlbeteiligung um 16.00 Uhr: 54,1 Prozent
      11. Februar 2024
      Die Wahlbeteiligung um 16:00 Uhr lag bei 54,1 Prozent der Wahlberechtigten. Die amtliche Zahl zur Wahlbeteiligung setzt sich aus den Wählendenzahlen der 1.802 gültigen Wahlbezirksergebnisse der Hauptwahl vom 26.09.2021 und denen der 455 Wahlbezirke, in welchen heute erneut gewählt wird, zusammen. Danach lag die Beteiligung zu diesem Zeitpunkt um 3,8 Prozentpunkte niedriger als zur Hauptwahl 2021.
    • Wahlbeteiligung um 12.00 Uhr: 25,4 Prozent
      11. Februar 2024
      Die Wahl in den 455 Berliner Wahllokalen verläuft bisher ruhig. Bis zum Mittag haben 25,4 Prozent der Wahlberechtigten zur Wahl zum 20. Deutschen Bundestag in Berlin ihre Stimme abgegeben. Die amtliche Zahl zur Wahlbeteiligung setzt sich aus den Wählendenzahlen der 1.802 gültigen Wahlbezirksergebnisse der Hauptwahl vom 26.09.2021 und denen der 455 Wahlbezirke, in welchen heute erneut gewählt wird, zusammen.

    mehr Informationen

Aus dem Abgehordnetenhaus